• Praxis Julia Nitzsche (map)
  • Mainzer Str. 23
  • 10715 Berlin
  • Germany

Die innere Alchemie im Taoismus ist eine Meditationspraxis die sich mit Unsterblichkeit und Langlebigkeit beschäftigt. Die Fusionsmeditation aus dem System des Universal HEALING TAO© transformiert und integriert negativen Emotionen in heilsames positives Qi. Durch diese Form des inneren Qi Gong (Nei Gong) können wir Energie und Kraft in uns erzeugen.

Die Fusionspraxis beschäftigt sich nicht nur mit der Transformation von negativen Emotionen, sondern auch mit dem verdichten von Qi, der Schöpfung von positivem Qi und Tugenden, und auch mit dem Öffnen von außerordentlichen Energieleitbahnen (aufsteigende Kanäle, Gürtelmeridian, Brücken- und Regulatormeridian u.a.). Der Qifluss in diesen Leitbahnen gibt uns energetischen Schutz nach außen und eine intensive Verbindung mit den Energien von Himmel und Erde.

Neben der intensiven Arbeit mit den fünf Shen (Lunge, Niere, Leber, Herz, Milz), werden auch die dazugehörigen Schutztiere und Planeten einbezogen. Die Erzeugung eines Energiekörpers zum Schutz des physischen Körpers ist möglich.

Die Fusionspraxis ist keine isolierte Meditationspraxis (Nei Gong), sondern ist eingebettet in verschiedene körperliche Qi Gong Praxen, wie: Tan Tien Qi Gong, Sehnen Qi Gong, Eisenhemd Qi Gong, Qi Gong der außergewöhnlichen Gefäße. Das System des Universal HEALING TAO©s ist sehr breit aufgestellt Körper, Geist und Seele zu integrieren und aus einer Einheit heraus zu leben und zu schöpfen. Die Fusionspraxis ist die erste Stufe der inneren Alchemie. Es folgen weitere Stufen (Kan & Li) die an die Fusion anknüpfen und sich mit der Erzeugung von Yuan Qi beschäftigen.

Fusion 1:

  • Bildung der Baguas
  • Bildung der Sammelpunkte und Transformation der negativen Energien im inneren Tiegel
  • Bildung der Perle, Geburt des unsterblichen Embryos
  • Beginn des Schöpfungskreislaufs
  • Drei Tan Tien Qi Gong

Fusion 2:

  • intensive Arbeit mit dem Schöpfungskreislauf
  • Öffnung der aufsteigenden Kanäle
  • Öffnung des Gürtelmeridians
  • Nähren des unsterblichen Kindes
  • Qi Gong der außergewöhnlichen Gefäße nach Michael Winn

Fusion 3:

  • Öffnung des Brücken- und Regulatormeridians
  • Energetisches Schneiden der Wirbelsäule
  • Energetischer Schutz des Körpers
  • Versiegeln der fünf Sinne
  • Versiegeln der Aura
  • Nährung und Bildung des unsterblichen Kindes
  • Qi Gong der außergewöhnlichen Gefäße

Termine Fusion 1:

  • 1x       So 21.01.2018, 10.00 -17.00 Uhr (1 h Mittagspause)
  • 7x      Do ab 25.1., 1.2., 15.2., 22.2., 1.3., 8.3., 15.3.2018 ; von 19.00- 20.30 Uhr

Termine Fusion 2:

  • 1x       So 06.05.2018, 10.00-17.00 Uhr (Fusion 1 Review)
  • 5x      Do ab 17.5., 24.5., 31.5., 7.6., 14.62018 von 19.00-20.30 Uhr

Termine Fusion 3:

  • 1x So 02.06.2018 // 10 – 17 Uhr (Review Fusion 1 + 2)
  • 7x Do ab 13.9., 20.9., 27.9., 11.10., 18.10., 8.11., 15.11.2018 // 19 – 20.30 Uhr

Termin Fusion 1,2,3 Integration:

  • 1x So 25.11.2018 // 10 – 17 Uhr

Wir beenden den Jahreskurs Fusion 1,2,3 mit einem Tag der Integration aller Fusionsanteile und einem Vertiefen des Qi Gongs und Nei Gongs. Von da aus starten wir in 2019 in die vertiefende Arbeit mit dem inneren zentralen Kanal (Chong Mai) und dem höheren Selbst.

Voraussetzung: Basistechniken aus dem Universal Healing TAO, Kurs "Mit dem TAO durch das Jahr"


Kosten:

  • Gesamte Jahreskurs € 630,00 (bei Zahlung in einer Rate), oder € 650,00 (bei Zahlung in 10 monatlichen Raten)
  • Ermäßigung: 10% für Wiederholer, die den gleichen Kurs bei mir bereits gemacht haben.
  • Pro Bono Förderung von 30% möglich für finanziell Schwache, bitte mit mir vor der Anmeldung absprechen.

Anmeldung